Über Street-Carting


Was ist Street-Carting?

Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht beim Führen eines Gokarts die Strecke zu verlassen und hinzufahren wo man gerade Lust hat?

Diese Möglichkeit bietet das Street-Carting!

Es handelt sich dabei um speziell ausgerüstete Karts, die eine Strassenzulassung haben und

daher frei im Straßenverkehr bewegt werden dürfen. Sie bieten ein völlig neues Freiheitsgefühl und zaubern den meisten Fahrern ein riesiges Lächeln aufs Gesicht.

 

Was braucht man dazu?

Zum Führen eines Streetcarts ist ein Führerschein der Klasse B (Autoführerschein) ausreichend.

Einzige Einschränkung:

Der Führer eines solchen Gefährts muss aus versicherungstechnischen Gründen das 21. Lebensjahr

vollendet haben. Das Tragen eines geprüften Kopfschutzes (Motorradhelm, etc.) ist vorgeschrieben.

Diese können Sie jedoch auch direkt beim Kartvermieter ausgeliehen werden.

Einigermaßen wind- und wetterfeste Kleidung wie z.B. ein Motorradoverall sind empfohlen jedoch keine Pflicht.

 

Zu den Karts:

Gefahren wird auf Kreidler Karts F170. Sie sind mit sämtlichen Zusatzausstattungen versehen, die zum Fahren im Straßenverkehr notwendig sind (Blinker, Scheinwerfer, Tacho, Kennzeichen,…).

Die Karts haben eine Leistung von 10kW/13,6PS und werden mit normalem Benzin (Super 95) betrieben. Sie erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 95km/h und sind daher bestens für Landstraßen geeignet.

Da die Sitzhöhe nur etwa 210mm über der Fahrbahn liegt, bietet sie ein einmaliges Fahrerlebnis.

 

Street-Carting als Gruppe

Selbstverständlich wird das Fahrerlebnis beim Fahren in einer Gruppe noch zusätzlich verstärkt.

Es ist daher möglich beim Kartvermieter mehrere Karts gleichzeitig zu mieten. Des Weiteren werden vom Kartvermieter immer wieder Aktionen und Angebote aufgesetzt, die ein Fahren in der Gruppe fördern.

Einige Angebote davon werden direkt bei der Eröffnung vorgestellt.